Ideen für die letzten Schulwochen

Annas Tafelzauber Blog

von Anna Gießer

18.06.2024

Lehrerin und Kinder freuen sich gemeinsam

Die letzten Schultage stehen vor der Tür und abgesehen von Ausflügen und gemeinsamen Erlebnissen, gibt es viele verschiedene Projekte, die man in der Klasse als Abschluss des Schuljahres oder als Abschluss der Grundschulzeit umsetzen kann. Ich zeige dir heute ein paar meiner Ideen und Projekte für den Schulschluss, die ich auch zum Teil in meiner Klasse durchgeführt habe.

Gemeinsame Projekte zum Schuljahresende


In den letzten Schulwochen nehme ich mir gerne Zeit, um Projekte umzusetzen, für die wir unter dem Schuljahr keine Zeit mehr gefunden haben. Dabei eignen sich am Ende eines Schuljahres vor allem gemeinsame Projekte als gesamte Klasse oder als Gruppe, um den Klassenzusammenhalt vor den Ferien erneut zu stärken, Erfolgserlebnisse als Klasse/Gruppe zu schaffen und schöne Erinnerungen zu teilen.

Projekt zum freien Schreiben

Vor etwa zwei Jahren habe ich mit einer 4. Klasse ein Projekt zum freien Schreiben umgesetzt. Dabei durften die Kinder zu zweit oder in kleinen Gruppen zusammenarbeiten. Jede Kleingruppe hatte die Aufgabe ein kleines, eigenes Buch zu schreiben über ein besonderes Erlebnis aus dem Schuljahr. Zu Beginn sollten sie sich gut überlegen, über was sie schreiben möchten, wie viele Buchseiten sie dafür benötigen und welche Zeichnungen oder Fotos sie malen und einkleben möchten. Danach begann das Herstellen eines Buches. Die verschiedenen Möglichkeiten, wie man selbst ein Buch basteln kann, haben wir vorab besprochen. Die Kinder konnten frei entscheiden, wie sie ihr Buch herstellen möchten. Während einer Gruppenarbeit ist mir ein wertschätzender Umgang enorm wichtig. Die Kinder haben in der vorletzten Schulwoche über mehrere Tage verteilt an ihrem Projekt gearbeitet. Dabei sind wunderbare Werke, ich würde fast sagen Schätze, entstanden, die die Kinder dann in der letzten Schulwoche präsentiert haben.

Weitere Ideen für Projekte zum Schuljahresende

Es gibt unzählige Projekte für die letzten Schulwochen, die die sozialen Fähigkeiten und auch die fachlichen Kompetenzen der Kinder stärken. Gemeinsames Kochen mit selbst verfassten Rezepten oder das gemeinsame Gestalten von Plakaten zu Ausflügen oder Klassenfahrten wären weitere Ideen.

Lapbook als Abschluss der Grundschulzeit


Das Gestalten eines Lapbooks fördert nicht nur die Kreativität, das freie Schreiben und Gestalten und das strukturierte Arbeiten der Kinder, sondern lässt auch bereits Gelerntes wiederholen und zusammenfassen oder bereits Erlebtes festhalten. In diesem Fall handelt es sich um ein Lapbook zur eigenen Grundschulzeit. Dieses lässt sich wunderbar in den letzten Schulwochen mit den Kindern am Ende ihrer Grundschulzeit umsetzen. Die Kinder können durch die Gestaltung eines Lapbooks ihre Zeit in der Schule als Erinnerung für ihre Familien und ihr späteres Ich festhalten. Dazu kann das Buch „Mein Lapbook: Meine Grundschulzeit“ vom scolix-Verlag verwendet und passende Vorlagen ausgesucht werden.

Das Arbeiten mit einem Lapbook kann dabei ganz unterschiedlich aussehen, je nach Vorerfahrungen der Kinder. Haben die Kinder bereits Lapbooks gestaltet, so kann deutlich freier vorgegangen werden. Ist es das erste Lapbook der Kinder, empfehle ich, einige passende Vorlagen vorab auszuwählen und ein eigenes Lapbook als Inspiration zu basteln. Die Kinder sollten anschließend trotzdem die Möglichkeit bekommen, ihr Lapbook so zu basteln, wie sie es möchten und wie es ihnen gefällt.

Am Ende der Arbeit finde ich es persönlich sehr wertvoll, wenn die Kinder ihre Lapbooks, also ihre Erinnerungen an die Grundschulzeit, präsentieren. In einem gemütlichen Sitzkreis können gemeinsame Ausflüge, lustige Geschichten und gelernte Inhalte zusammen nochmal erzählt werden.

 

Lapbook Meine Grundschulzeit

 

Lapbook Meine Grundschulzeit von innen

 

In diesem Sinne wünsche ich dir sowie deinen Schülerinnen und Schülern wunderschöne letzte Schulwochen und erholsame Ferien.

Anna Gießer

Ich bin Anna, leite mein eigenes Nachhilfeinstitut, gebe Legasthenie- und Dyskalkuliestunden und halte vielfältige Workshops und Fortbildungen. Meine Schwerpunkte liegen in der Förderung, da ich neben meinem Studium die Ausbildung zur Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin absolviert habe. Zudem habe ich bereits als Volksschullehrerin in Österreich gearbeitet und eine erste Klasse unterrichtet. Auf meinem Instagram-Profil "Annas Tafelzauber" kannst du mehr über mich erfahren.